IHR BÜRGERMEISTER FÜR TÖNISVORST

Schlagwort: Jugend

Ihre Meinung zum „Schwimmbad H2Oh! in Tönisvorst“ – Online-Umfrage

Das Thema Schwimmsport liegt mir am Herzen und die Förderung dessen ist eines meiner Ziele für Tönisvorst, damit die Nichtschwimmerquote in unserer Stadt sinkt.

Gerne möchte ich von Ihnen mehr erfahren, wie Sie über unser Schwimmbad in Tönisvorst denken, was Sie erwarten, was Sie sich wünschen!

Beteiligen Sie sich bitte an der Online-Umfrage „Schwimmbad H2Oh! in Tönisvorst“. Diese Umfrag wurde erstellte von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und GUT.

Die Teilnahme dauert nur 2 Minuten und kann bis zum 07.08.2020 vollkommen anonym erfolgen. Rückschlüsse auf Angaben einzelner Personen sind nicht möglich. Die Ergebnisse werden im Anschluss von uns veröffentlicht. Die Umfrage richtet sich an alle Tönisvorsterinnen und Tönisvorster.

Uwe Leuchtenberg im Gartengespräch über leere Versprechen, Gewerbegebiete, OGS Plätze und das Vorster Rathaus

Bürgermeisterkandidat Uwe Leuchtenberg lädt Sie in seinen Schrebergarten ein. In einer lockeren Reihe stellt der gemeinsame Kandidat von SPD, Grünen und GUT seine Sicht auf den Tönisvorster Politikbetrieb dar und spricht über Herausforderungen in unserer Stadt.

In der ersten Ausgabe geht es unter anderem um leere Versprechen des amtierenden Bürgermeisters, die Notwendigkeit neuer Gewerbeflächen, zu wenig Planungssicherheit bei OGS Plätzen und seine Darstellung zum runden Tisch in Bezug auf das alte Vorster Rathaus.

Ihre Frage: Zum Thema Wirtschaftsförderung

Wie kann Tönisvorst für Technikunternehmen interessant gemacht werden?

Frage während der Live-online-Pressekonferenz am 14.05.2020

Antwort Daniel Ponten

Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts haben wir seitens der GUT bereits angeregt in Tönisvorst attraktiven Wohnraum für junge Menschen und Studierende zu schaffen. Die Nähe zur Hochschule Niederrhein mit der direkten Straßenbahnanbindung ist doch ein Pluspunkt in dieser Beziehung.

Diesen Gedanken muß man fortsetzen und schauen, dass man solche Menschen in der Stadt hält, Sie bei der Gründung von Start-Ups begleitet und Unternehmen mit dem Standortvorteil „Mitarbeiterpotential aus Hochschulumfeld“ auch nach Tönisvorst lockt. Dafür ist die Entwicklung guter und gut angebundener Gewerbeflächen nötig, an Stellen, die aktuell vernachlässigt werden.

Ihre Frage: Zum Thema Schule und Kultur

Wie sieht Uwe Leuchtenberg die Möglichkeit, den Schul- und Kulturausschuss mit mehr direkt Betroffenen zu besetzen? Auch das wäre eine gute Möglichkeit, die Bürger- bzw. Elternbeteiligung zu erhöhen… für alle Schulen in Vorst und St. Tönis.

Frage während der Live-online-Pressekonferenz am 14.05.2020

Antwort Uwe Leuchtenberg

Muss es einen gemeinsamen Schul- und Kulturausschuss geben? 

Schule und Bildung ist so wichtig, dass dafür ein eigener Ausschuss zuständig sein soll, mit entsprechenden sachkundigen Bürgern, die auch von den Schulen/ Schulpflegschaften entsendet werden.

Faktencheck zur Fragerunde: „Streetworker“

ich habe mal den Faktencheck zum Streetworker gemacht:
Unter anderem zur Haushaltsberatung 2018 hat die SPD den Antrag  im Rahmen der Haushaltsberatung gestellt und wie man der damaligen Niederschtrift (Unterpunkt 9 ) entnehmen kann, wurde der Antrag mehrheitlich, auch von Bürgermeister Goßen, abgelehnt. Es gibt aber über die Jahre noch mehre Anträge zu diesem Thema. Auch im Kreis wurden die entsprechenden Mittel bereit gestellt.